Mittwoch, 18. April 2012

Quark-Striezel

Letztes Wochenende habe ich beim Bäcker einen halben Quarkstriezel eingekauft. Der war so lecker, dass ich überlegte, ob man sowas nicht auch selber machen könnte. Auf der Suche im www bin ich auf ein Rezept gestossen, das ich jetzt mit euch teile:

Hefeteig:
500 gr Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
60 gr Zucker
eine gute Prise Salz
75 gr weiche Butter
1 Ei
100 ml lauwarme Milch
100 ml lauwarmes Wasser
etwas Buttervanille-Aroma

Quarkfüllung:
250 gr Quark
50 gr Zucker
etwas Vanillezucker
etwas Zimt
ein Spritzer Zitronensaft

Den zubereiteten und aufgegangenen Hefeteig ca. 1 cm dick ausrollen.
Die Quarkfüllung darauf verteilen.
Von der Längsseite her den Teig aufrollen.
Die Rolle mit dem Messer längsseitig einschneiden, dabei oben ein Stück zusammenlassen.
Die beiden Teigstränge umeinander wickeln und den Zopf noch eine Viertelstunde ruhen lassen.
Etwas Zucker und Zimt darauf streuen und ab in den Backofen.
Bei ca. 170 Grad ca. 40 Minuten backen.

1 Kommentar:

Mareike hat gesagt…

Oh ha, das ist ja ein Mega-Teil :D...Wir hatten an Ostern auch so ein rießen Hefezopf ;) ...

Liebe Grüße