Montag, 24. Dezember 2012

Weihnachten

Ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest Euch allen!

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Istanbul

Dies sind ein paar Eindrücke aus Istanbul, wo ich letztes Wochenende zugebracht habe. Das Wetter war teilweise wirklich schön sonnig dort. Gestern Abend bin ich wohlbehalten wieder zu Hause angekommen und heute fast im Schnee versunken!

Sonntag, 2. Dezember 2012

Was ich dieses Wochenende getan habe ...


  • weisse Sterne aus Pappe ausgestanzt, mit der Nähmaschine zusammengenäht und ins Fenster gehängt
  • leckere Quark-Marzipan-Aprikosen-Mini-Stollen gebacken (die kann man übrigens auch prima verschenken!)
  • Lebkuchen-Brownies aus dem Hilda-E-Mag gebacken
  • Weihnachtsessen im Freundeskreis genossen
  • kleine Geschenke gepackt und mit den selbstgemachten Anhängern verziert

Montag, 26. November 2012

Geschenkanhänger basteln

So einfach wie Plätzchen ausstechen!
Fimo Air ausrollen, mit Stempeln verzieren,
mit Plätzchen-Formen kleine "Kekse" ausstechen,
mit einem Schaschlikspiess oder Zahnstocher
kleine Aufhänge-Löcher machen
und dann nur noch trocknen  lassen!
Später eine hübsche Kordel einziehen und fertig ist der perfekte Geschenkanhänger!

Donnerstag, 8. November 2012

Amimono

Aus dem Buch "AMIMONO heisst Stricken",
hier vorgestellt *klick*,
Modell e, leicht geändert
Wolle: Lana Grossa, Bingo
in herbstlichem Dunkelgrün

Dienstag, 30. Oktober 2012

Wishlist

Schuhe von HUB "Buckie"
(Foto via Zalando)
I <3


 Zopfpullover, schwarz,
etwas 'oversized'
(Foto via tumblr)
I <3

Sonntag, 21. Oktober 2012

Herbstschal

Kuschlig weicher und herbstlich bunter Wollschal,
gestrickt nach einer Anleitung
aus der vorletzten Brigitte (Nr. 22 glaube ich),
ein paar Maschen breiter gestrickt
als in der Anleitung vorgegeben.

Wolle: smc select, Extra Soft Merino

Sonntag, 14. Oktober 2012

Rugalach

Rugalach stammen aus der jüdischen Küche.
Das sind gefüllte Minihörnchen aus einem ganz besonderen Teig.

Zutaten für ca. 24 Minihörnchen:

140 gr Mehl mit
15 gr Puderzucker
einer Prise Salz
und etwas Vanillezucker vermengen.
Ca. 115 gr kalte Butter und
ca. 115 gr Frischkäse und
einen Spritzer Zitronensaft dazugeben
und mit der Küchenmaschine durchrühren.
Mit den Händen noch etwas nachkneten.
Den Teig in 2 Hälften teilen, 
die Hälften möglichst rund ausrollen,
auf Frischhaltefolie auflegen und aufrollen,
noch einmal im Kühlschrank ruhen lassen.

Für den Belag eignen sich z. B. gut Marmeladen
(in meinem Fall eine Quitten-Ingwer-Marmelade).

Oder eine Schoko-Mandel-Variante:
ca. 25 gr. gehackte Mandeln
ca. 75 gr. Zartbitterschokolade, fein gehackt/gemahlen
25 gr Zucker
etwas Zimt

Nach dem Ruhen die Teigscheiben noch einmal etwas größer
ausrollen, jeweils die Teigscheibe mit einem Teigrädchen
in 12 "Kuchenstücke" schneiden, den Belag
auftragen und die Dreiecke von der breiten Seite her aufrollen.

Im Backofen bei ca. 180 Grad ca. 10 - 15 Minuaten backen.

Sonntag, 7. Oktober 2012

Herbstkranz

Gestern gebastelt ...
Herbstkranz ...
Strohring, Draht und eine ganze Menge
buntes Laub.
Farbenprächtig!

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Schokominza Cookies

1 Ei
175 gr Zucker
etwas Vanillezucker
etwas Salz
schaumig rühren

125 gr weiche Butter
200 gr Mehl
etwas Backpulver
hinzufügen

ca. 150 gr Zartbitterkuvertüre
schmelzen und hinzugeben
ca. 100 gr kalte Schokominz-Täfelchen
(z. B. After Eight) in kleine Stückchen
schneiden und unter den Teig heben

Aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier
ausgelegtes Blech setzen (mit genügend Abstand).
Die Cookies bei ca. 175 Grad ca. 10 Minuten backen.

Einen schönen Mittwoch wünsche ich Euch allen!

Freitag, 28. September 2012

Süsses Zupfbrot

Diese süsse Brot heisst so, weil man sich einfach so
das ein oder andere Scheibchen abzupfen kann, ganz ohne Messer.
Darum super geeignet für's Büro oder Picknick.

Hier das Rezept für den Hefeteig:

500 gr Mehl
50 gr Zucker
etwas Vanillezucker
1 Päckchen Trockenhefe
eine Prise Salz
150 ml Milch, lauwarm
50 gr weiche Butter
2 Eier

Aus diesen Zutaten einen Hefeteig herstellen
und den Teig schön gehen lassen.
Den Teig dann möglichst viereckig ausrollen,
mit zerlassener Butter bestreichen und 
eine Zimt-Zucker-Mischung darauf streuen.
Mit dem Teigrädchen Vierecke schneiden,
die Vierecke aufeinander stapeln und vorsichtig in
eine Kastenform setzen. Noch einmal schön gehen lassen
(das funktioniert sogar über Nacht im kühlen Keller) und 
bei ca. 175 Grad ca. 30 bis 40 Minuten backen.

Sonntag, 16. September 2012

Blue September


September-Pullover ...
leicht kuschelig ... aber mit kurzem Arm
... in kräftigem besonderem Blau ...
ganz einfach und schlicht ...
ohne Vorlage einfach so gestrickt ...
im Winter tragbar mit Langarmshirt oder Bluse drunter.

Wolle: Filosoft von Wolle Rödel
(Merinowolle / Baumwolle-Mischung)

Freitag, 31. August 2012

Bye bye August


Der August geht, der September kommt.
Mit ihm der Herbst.
Zeit des Teetrinkens.
Zeit der fallenden Blätter.
Zeit der wärmenden Hüllen.
 

Dienstag, 28. August 2012

Franzbrötchen

Schnell noch ein Franzbrötchen unter die Fotolinse,
bevor es gegessen wird oder mit in die Schule und ins Büro kommt!
Das erste Mal gebacken und für richtig gut befunden -
mal was anderes als Kuchen oder Torte.
Einfach und gut!

500 gr Mehl
200 ml warme Milch
75 gr weiche oder geschmolzene Butter
50 gr Rohzucker
1 Ei
etwas Salz
etwas Trockenhefe
zu einem Teig verarbeiten und schön gehen lassen (dazu nutze ich gern meine Brotbackmaschine und nehme die Teig-Einstellung ohne Backen). Den Teig habe ich gestern schon angesetzt und über Nacht stehen lassen.

Heute morgen habe ich den Teig ausgerollt, ca. 40 x 60 cm groß.
Er wird bestrichen mit sehr weicher oder geschmolzener Butter (ca. 75 gr) und dann mit einer Zucker-Zimt-Mischung bestreut (ca. 110 gr Zucker, Zimt nach Belieben). Den Teig dann vorsichtig einrollen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Nun drückt man mit einem Holzstiel (ich habe einen Holz-Honiglöffel benutzt) von oben auf die 2 cm breite Kante kräftig drauf, so dass rechts und links der Teig bzw. die Füllung etwas "herausquillt". Das ist die klassische Form des Franzbrötchens. Die Teiglinge auf ein Blech setzen und noch etwas gehen lassen, anschließend bei ca. 175 Grad ca. 15 Minuten backen lassen.

Dienstag, 14. August 2012

Eierlikör-Mandel-Gugls

Mmh, köstliche kleine Mini-Gugls ... zum Picknick, fürs Büro, zum Naschen zwischendurch!

Zutaten:
75 gr gemahlene Mandeln
etwas Butter, etwas Zucker
100 gr Butter
60 gr Marzipanrohmasse
50 gr Puderzucker
3 Eier
45 gr Mehl
ein Hauch Backpulver
100 ml Eierlikör

Ca. 25 gr gemahlene Mandeln mit etwas Zucker und Butter in der Pfanne rösten, abkühlen lassen.
Geschmolzene Butter mit Marzipanrohmasse und 50 gr Puderzucker gut verrühren.
Eier, 50 gr gemahlene Mandeln, Mehl und ein Hauch Backpulver gut vermischen und mit der Butter-Marzipanmasse vermengen. Zum Schluss den Eierlikör und die geröstete Mandelmasse dazugeben.
In kleine Minigugl-Förmchen geben und ca. 10 Minuten bei ca. 175 Grad backen. Mit Puderzucker bestäuben.

Mittwoch, 8. August 2012

Strickjacke Mod. 20


Oha, jetzt ist eine ganz schöne Zeit vergangen ... die Strickjacke ist natürlich längst fertig und ich hab schon etwas anderes auf den Nadeln!
Dies hier ist Modell 20 aus der Filati Home Nr. 47.
Wolle: Bändchengarn Aurora von Lana Grossa in einer schicken Schlammfarbe mit goldenen Akzenten.

Ich habe übrigens noch 2 ganze Knäuel davon übrig, wenn jemand Interesse hat, bitte melden. Ich würde sie günstig abgeben.

Sonntag, 22. Juli 2012

Das war der Urlaub in den Vogesen!

1. + 2.: Unsere "Urlaubs-Spuk-Villa" in Plombieres-les-Bains
3.: Streunende Dorf-Katze
4.: Sehr nette Tee-Stube in Plombieres-les-Bains
5.: Colmars schöne bunte Altstadt
6.: Mein kleiner Freund - Lieblingsplatz: Esszimmer-Fensterbank
7.: Ausblick Vogesen Nähe Gerardmer

Mittwoch, 11. Juli 2012

Ich bin dann mal ...

(Source: t0xic-illusi0ns)

... ein paar Tage weg!
Auf bald und lasst es euch gut gehen!

Freitag, 29. Juni 2012

Pause im Park



Gestern habe ich meine Mittagspause im Schlosspark verbracht.
Was gibts Schöneres, als auf einer lauschigen Treppe zu sitzen im Sonnenschein und die Vögel zwitschern um dich herum und die Rosen duften ...

Sonntag, 17. Juni 2012

Sticky Lemon Slices

Kuchen-Picknick im Garten! Mit Sonnenschein!

Zutaten für den Boden:
ca. 225 gr. weiche Butter
ca. 70 gr. Puderzucker
ca. 275 gr. Mehl

Zutaten für den Belag:
ca. 350 gr. Zucker
4 mittelgrosse Eier
4 Esslöffel Mehl
1 Teelöffel Backpulver
ca. 90 ml frisch gepressten Zitronensaft
etwas Puderzucker zum Bestäuben

Weiche Butter mit dem Puderzucker schaumig rühren, das Mehl dazugeben und den Teig auf ein halbes Backblech oder in eine viereckige Form geben. Den Boden vorbacken bei ca. 170 Grad im Backofen, ca. 15 Minuten.

Den Boden etwas erkalten lassen. Währenddessen die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, Mehl und Backpulver dazugeben, zuletzt den Zitronensaft noch hinzufügen. Die Masse auf den gebackenen  Boden geben und das ganze noch einmal für ca. 30 bis 35 Minuten bei ca. 170 Grad backen. Erst erkalten lassen, dann etwas Puderzucker auf den Kuchen geben und dann in Vierecke schneiden.


Coco, look! This is your pumpkin seed! :-D

Dienstag, 5. Juni 2012

Making plans

In letzter Zeit ist mir nicht so danach, Posts zu verfassen. Do-it-yourself-technisch stricke ich gerade an einer Strickjacke aus Bändchengarn, die zwar wächst, aber nur langsam. Letztes Wochenende habe ich an einem Rock genäht, der aber nicht unbedingt zeigenswert ist. Ich seh es mal als 'Proberock'. ;-)
Heute habe ich mir einen neuen Stoff ausgesucht, gelb-weiss-kariert, aus dem ich eine Urlaubs/Strand/Fischerhose nähen möchte. Die ganze Familie freut sich auf ein paar gemeinsame Tage in Frankreich im Juli.

Meine 'Blog-Unlust' liegt wohl hauptsächlich an einigen Veränderungen in der Familie (mein Mann arbeitet ab sofort für einige Monate in Istanbul) sowie etwas Wirbel um Prüfungen verbunden mit heftigem Daumendrücken (2 meiner Kinder haben kürzlich den Führerschein gemacht und mein Grosser hat heute seine Ausbildungs-Abschlussprüfung bestanden). Ach ja, und auch im Büro tut sich so einiges, was meinen Kopf doch sehr beschäftigt. Mal sehen, was sich in den nächsten Wochen und Monaten ergibt.

Montag, 28. Mai 2012

Shopper

Mal wieder etwas Genähtes! Eine ganz einfache Tasche aus blau-weissem-Baumwollstoff. Die angenähten Lederhenkel geben den besonderen "Pfiff" ;-)
Habt noch einen schönen Pfingstmontag!

Sonntag, 20. Mai 2012

Zitronenkuchen mit Baiser

Aus einem alten Sanella-Backbüchlein von meiner Mama habe ich dieses Rezept (obwohl ich ehrlich gesagt immer nur mit guter Butter backe und nie mit Margarine):

3 Eier
120 gr brauner Rohrzucker
1 Prise Salz
schaumig rühren und mit

125 gr weiche Butter
100 gr Mehl (Type 550)
100 gr feine Haferflocken
1 TL Backpulver
3 EL Zitronensaft
3 EL Sahne
zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten

Teig in eine runde Springform geben und ca. 30 Min. bei 175 Grad backen

2 Eiweiss mit
90 gr braunem Rohrzucker und
einigen Tropfen Zitronensaft
sehr steif schlagen und auf den vorgebackenen Boden geben

Das ganze dann noch einmal 15 - 20 Minuten bei ca. 150 Grad weiterbacken und erkalten lassen.

Für die Füllung
100 gr Butter
90 gr braunen Rohrzucker
8 EL Zitronensaft
2 Eigelb
in einem Topf schmelzen lassen und aufkochen, dann unter Rühren erkalten lassen

Den erkalteten Boden einmal durchschneiden und mit der abgekühlten Zitronencreme füllen.

Samstag, 19. Mai 2012

Briefkasten

... was es doch für schöne Briefkästen gibt! Diesen hier hab ich heute in Würzburg entdeckt!