Sonntag, 18. Dezember 2011

Bountybollar

Gestern habe ich Bountybollar gemacht nach einem Rezept von Philia

Zutaten:
50 gr zerlassene Butter
100 gr Kokosraspeln (oder noch etwas mehr)
2 Tassen Puderzucker
1/2 Tasse Schlagsahne (oder etwas weniger)
200 gr geschmolzene Bitterschokolade (oder auch Vollmilch)

Butter, Kokosraspeln, Puderzucker und Schlagsahne zu einem Teig vermischen. Pralinengrosse Kugeln daraus formen und auf einen Teller / kleines Tablett setzen. Die Kugeln dann erst mal für ca. 1 Stunde in die Gefriertruhe stellen. Dadurch werden sie schön hart, so dass man sie dann mit der Schokolade überziehen kann. Die Pralinen am besten kühl aufbewahren.
(Da ich festgestellt habe, dass der Teig relativ weich war, würde ich noch etwas mehr Kokosraspeln dazugeben und evtl. etwas weniger Sahne nehmen; ansonsten schmecken die Pralinen superlecker, dem echten 'Bounty' sehr ähnlich, natürlich noch besser, weil selbstgemacht!.)

Ich wünsche euch einen tollen 4. Adventssonntag! Hier hat es heute früh etwas geschneit!

Yesterday I made bountybollar - a recipe from Philia's blog.
We had a little bit of snow this morning! Wishing you a wonderful 4. advent sunday!

Kommentare:

coco hat gesagt…

hi, that was a very thoughtful offer but it might cost you too much for postage. so i will try to find something similar here..
but thanks very much for you sweetness.
by the way, nice to meet you. glad you are here

Sabine hat gesagt…

Oh wie lecker, Ich bin ja ein Bounty-Fan und diese Bollar sehen wirklich zum Anbeißen aus,
LG Sabine

coco hat gesagt…

i live in japan

vibeke hat gesagt…

dear moni

thank you so much for the heartwarming comment some days back! made me very happy : )

maybe i will try to make these, they sounded yummiiiii!!!

model 15 looked very pretty on you!: )

warmly
vibeke