Mittwoch, 30. März 2011

Osterkörbchen

Aus Rest-Filzwolle gehäkelt und in der Waschmaschine gefilzt, ist doch niedlich, oder?

Dienstag, 29. März 2011

Wochenrückblick

Gesehen - einen riesengroßen Mond
Gehört - meinen Vogel Ayshe zwitschern
Gelesen - ein Buch mit einem Kakadu drauf ... mh ...den Titel und den Autor hab ich echt vergessen
Getan - eben gerade wie momentan jeden Dienstag Yoga
Gedacht - ohhh, das verrate ich nicht, der Grund sitzt neben mir
Gekauft - eine Stiege lila Hornveilchen, ach ich mag sie so
Gegessen - ein leckeres Fladenbrot gefüllt mit Pesto, Tomate, Mozzarella, Schinken
Getrunken - heiße Milch
Geärgert - kein Kommentar heute
Gefreut - dass mein Mann nach erfolgreicher Augen-OP wieder zu Hause ist
Geplant - Energie zu sparen
Gewünscht - nicht so viel Schokolade essen

Montag, 28. März 2011

Pantoffeln Nr. 13

Entgegen meiner Aussage, dass Pantoffeln Nr. 12 die letzten für diese Saison waren ... muss ich gestehen, dass ich am Wochenende Nr. 13 gestrickt und gefilzt habe. Zum einen war daran die Tüte voller Restfilzwolle schuld, die mir unter die Finger gekommen ist, zum anderen habe ich einem paar Pantoffeln, die ich gerne trage, Löcher entdeckt. So mussten dringend neue her! :-D Wenn es so 'warm' ist wie jetzt, schlüpfe ich zu Hause mit nackten Füßen in die Pantoffeln rein. Was gibt es schöneres als warme weiche Wolle?
Ach, und noch ein Grund war, dass das Teil, an dem ich momentan stricke, sich irgendwie wie Kaugummi zieht ... da war etwas Abwechslung schön.

Sonntag, 27. März 2011

Aus Kleid wird Rock

Aus einem (sehr kurzen) Kleid, das ich schon ein paar Jahre habe, wurde gestern Abend ein Rock.
Zu schade, um es in die Altkleidersammlung zu geben ... auf diese Weise mag ich es jetzt noch ein bißchen weiter tragen. Heute mit grauen Leggings drunter.
Wishing you a sunny sunday!

Samstag, 26. März 2011

Taschensammlerin


Sobald das Wetter etwas schöner wird - wie jetzt - benutze ich gerne auch Taschen aus meiner "Stofftaschensammlung". Diese hier ist ganz besonders schön und liebevoll gemacht, und zwar von Rosa P.
Die Tasche durfte mich heute Morgen zum Bäcker begleiten.

Donnerstag, 24. März 2011

Ingwer 3

Der Ingwer hatte diese Woche eine stattliche Größe von 55 cm erreicht und wohnt inzwischen in einem neuen Topf. Ich habe ihn (nach dem Foto) allerdings etwas beschnitten in der Hoffnung, dass der zweite Trieb auch noch etwas in die Höhe wächst.

Mittwoch, 23. März 2011

Wochenrückblick

Gesehen - dass draußen schon Krokusse und kleine Narzissen rausgucken
Gehört - U2
Gelesen - "Ich bin dann mal offline" von Christoph Koch
Getan - Yoga
Gedacht - dass ich bald neue Strickpläne machen müsste
Gekauft - ein Kleid mit Blümchenmuster
Gegessen - Weiße-Himbeer-Mousse-Torte
Getrunken - Milchkaffee
Geärgert - über schrecklich viele Werbeanrufe
Gefreut - über eine sehr nette Verkäuferin
Geplant - aus einem alten Kleid einen Rock zu machen
Gewünscht - dass ein Tag mehr als 24 Stunden hat

Dienstag, 22. März 2011

Frühlings-Zitronen-Muffins

4 Eier mit
ca. 230 gr. Zucker schaumig schlagen,
ca. 250 gr. weiche Butter,
ca. 250 gr. Mehl,
1/2 Päckchen Backpulver
dazugeben und kräftig durchrühren,
das ganze mit einem Schuss Zitronensaft
und evtl. einem Schuss Grand Marnier noch verfeinern.

Und ab damit in die Muffinförmchen und dann in den Ofen.
Bei ca. 190 Grad jeweils 10 bis 15 Minuten backen.
Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und die Muffins glasieren.

PS: Der Teig reicht für ca. 18 Muffins.

Montag, 21. März 2011

Samstag, 19. März 2011

Kleine Geschenke

... erhalten die Freundschaft. 

Little gifts will keep friendship. 
Have a nice day ... sun is shining!

Mittwoch, 16. März 2011

Radioaktivität

Die Meldungen aus Japan machen einem echt zu schaffen. Ich denke, dass auch in Deutschland, ja in der ganzen Welt, mit erhöhter radioaktiver Strahlung zu rechnen ist, auch wenn die Werte vielleicht nicht (überall) als gesundheitsgefährdend einzustufen sind. Trotzdem. Das ist und bleibt einfach beängstigend, weiss man ja nicht genau, was das alles anrichten könnte.

Abby schreibt in ihrem Blog "Infusion Fibers", wie man sich vorbeugend ernähren kann. Zumindest könnte man darüber nachdenken und das im Hinterkopf behalten. Sie empfiehlt Kaliumjodid-Pillen, Seetang / Algen als Jodquelle, kaliumreiches Obst / Gemüse wie Bananen, Avocados, Zuckermolasse, Äpfel wegen des Pektingehaltes, Buchweizen.

Dienstag, 15. März 2011

Wochenrückblick

Gesehen - im Kino den Film 'Meine erfundene Frau' - sehr lustig und leicht
Gehört - Acapella von Kelis
Gelesen - immer noch dabei: "Zerstört" von Karin Slaughter
Getan - viel Inliner gefahren bei frühlingshaftem Wetter
Gedacht - an die armen Menschen in Japan
Gekauft - Panini für den Brunch
Gegessen - Eiskonfekt (im Kino ...wie in alten Zeiten)
Getrunken - Instant Chai-Latte von Krüger
Geärgert - Sehr besorgt, tief traurig und voller Angst wegen den katastrophalen Meldungen aus Japan
Gefreut - Vorfreude auf ein Frühstück im Literaturhaus in Hamburg
Geplant - das Hamburg-Wochenende im April
Gewünscht - dass jeder aus Fehlern lernt

Montag, 14. März 2011

Das Kleid Viivi


Und hier kommt endlich ein Bild des missglückten Kleides. Eigentlich ist es ganz niedlich, aber halt ein Tick zu eng obenrum. Der Stoff heisst übrigens Fleur de Nuit, ist das nicht schön?!
Schnitt: über Schnittchen
Stoff: über fabfab - fabulous fabric
Aber: ich gebe nicht auf ... schliesslich ist ja noch kein Schneider vom Himmel gefallen.

Here is a pic of the new dress I made. It looks pretty, but it is a bit small unfortunately. But I will not give up and try again. The name of the fabric is: Fleur de Nuit.

Samstag, 12. März 2011

Obstspiesse

Meine Zwillinge feiern heute ihren 17. Geburtstag! Unglaublich! Sooo alt schon! Aus diesem Anlass gab es heute Morgen einen Brunch mit farbenfrohen Obstspiessen. Dies ist schon die zweite Portion ... schnell fotografiert und ins Netz gestellt, bevor sie aufgegessen werden!

My twins celebrate their 17. birthday today! Time is running so quickly!

Montag, 7. März 2011

Wochenrückblick

Gesehen - die erste Folge der Top-Models, ich gestehe es
Gehört - dass mein Bruder im Krankenhaus liegt und ihn natürlich sofort besucht
Gelesen - VIER MINUS DREI von Barbara Pachl-Eberhart
Getan - Inlineskaten
Gedacht - Fahren geht ganz gut, aber bremsen????
Gekauft - Inlineskates und eine graue Fleecejacke dazu (grau/rosa/flieder-Ton??!)
Gegessen - Berliner in verschiedensten Variationen
Getrunken - einen alkoholfreien Cocktail, der superlecker war
Geärgert - über meine Tochter, grmpffff und über das genähte Kleid, das nicht so recht passt, grmpff
Gefreut - dass mein Mann wieder wohlbehalten von einer Geschäftsreise aus Afrika wiedergekommen ist
Geplant - mir eventuell demnächst oder halt irgendwann später ein Laptop zu kaufen, gerne günstig + gebraucht
Gewünscht - immer noch Clogs, aber das hat ja auch noch ein wenig Zeit

Gretelies

Gestern Abend habe ich mir mal wieder eine Gretelies-Tasche genäht. Die Anleitung dazu findet Ihr hier, auf Gretelies Blog. Mein allererster Nähversuch war auch solch eine Tasche, damals im Originalschnitt mit rot-weiß kariertem Stoff. Die Beschreibung ist also auch für 'blutige' Anfänger geeignet. (Dazu muss noch gesagt werden: Die Anleitung darf nur für private Zwecke genutzt werden und die fertige Gretelies-Tasche darf nicht verkauft werden!! Vielen Dank an Madame Gretelies, dass sie die Anleitung dieser wunderschönen Tasche für jedermann zur Verfügung stellt!)

Die blau-weiße Tasche ist leicht abgewandelt, ich habe den Beutelteil ein klein wenig verkleinert in der Höhe. Und nur einen Tragriemen, der etwas länger ist, so dass man ihn gut 'quer' tragen kann. Der Stoff ist vom Schweden. Die Tasche kann gewendet werden, innen befindet sich der Streifenstoff, den ich auch für den Trageriemen verwendet habe.

Sonntag, 6. März 2011

Buchtipp

Dieses Buch möchte ich Euch ganz besonders ans Herz legen. Es ist die Geschichte von Barbara, die durch einen Unfall ihren Mann und ihre beiden Kinder verlor. Ich habe es fast auf einen Rutsch durchgelesen.

Barbara Pachl-Eberhart
VIER MINUS DREI
Integral Verlag
ISBN 978-3-7787-9217-9

Seid gut zueinander!

Noch ein Award!

Von Tinnymey erhielt ich vor ein paar Tagen einen Award für einen abwechslungsreichen Blog!
Ich danke Dir sehr herzlich, liebe Tinnymey! 
Ich bin jetzt überfordert, den Award weiterzugeben, ehrlich gesagt!
Daher lasse ich ihn hier stehen und wer möchte, darf ihn sich gerne abholen!

Dienstag, 1. März 2011

Wochenrückblick

Gesehen - Anzeichen vom Frühling!
Gehört - Fountain von Pendulum
Gelesen - "Zerstört" von Karin Slaughter
Getan - viel telefoniert anläßlich des Geburtstags (obwohl ich das gar nicht so gerne mag)
Gedacht - man müsste mal wieder einen echten Brief schreiben, so richtig mit der Post
Gekauft - dunkelblaue Chinos
Gegessen - aaah, Kirsch-Zimt-Torte, der Wahnsinn!!
Getrunken - Apfelschorle, aber mit trübem Apfelsaft
Geärgert - über die vertauschte Farbpartie der Wolle
Gefreut - über Geburtstagspost
Geplant - ich werde mir Inliner zulegen!
Gewünscht - Clogs (immer noch)