Montag, 28. Februar 2011

Glückskekse 2 & Glückskeksminis


Da ich nun schon mal die Nähmaschine ausgespackt hatte gestern, hab ich auch gleich noch weitere Glückskekse und auch zwei niedliche Glückskeksminis genäht (Anleitung siehe letzter Glückskeks-Post ... die Stoffkreise der Minis haben in etwa Trinkglasgröße).

Sonntag, 27. Februar 2011

Hocker mit Mütze

Diesem farbbekleckerten Hocker, den ich mir ungefähr vor 27, 28 oder 29 Jahren in Kassel beim Schweden gekauft habe und der seit dieser Zeit immer bei mir war und leider mit der Zeit sehr unschön aussah und auch von einer Renovierung viele viele Farbspritzer abbekommen hatte, habe ich heute eine 'Mütze' genäht. Unten eine Lage Fleece, obendrauf eine Lage Stoff vom Schweden.

Außerdem habe ich heute mit Schrecken festgestellt, dass das zweite, noch ungeöffnete Paket, der olivfarbenen Baumwolle, die ich gerade verstricke, eine ganz andere Farbpartie hat und auch viel viel heller ist als die Wolle aus dem ersten Paket. Da ist wohl etwas schiefgelaufen beim in die Tüte packen. Hoffentlich krieg ich das morgen im Wollgeschäft geregelt!

Samstag, 26. Februar 2011

Birthday

Gestern hatte ich Geburtstag! Aus diesem Anlass waren wir heute Morgen bei strahlendem Sonnenschein mit der ganzen Familie frühstücken! Ich habe viele liebe Geschenke und Glückwünsche bekommen und sage 'Vielen lieben Dank!'

Dienstag, 22. Februar 2011

Wochenrückblick

Gesehen - das Städtchen Melsungen
Gehört - Ellie Goulding
Gelesen - Der Menschenräuber von Sabine Thiesler
Getan - an einem Kleid genäht und zwischendurch die Anleitung nicht mehr verstanden
Gedacht - nach Frankfurt müsste man mal wieder fahren
Gekauft - Karten für's Winterzeitkino, 2 x neuen Nagellack (einmal hell und einmal dunkel)
Gegessen - Panini mit Kräuter-Frischkäse
Getrunken - Chai-Latte
Geärgert - weil der neue Nagellack irgendwie zu dunkel ist und deshalb nur auf die Fußnägel kommt
Gefreut - über einen 5 Tage zu frühen Geburtstagsanruf
Geplant - Geburtstagsfrühstück im allerengsten Kreise
Gewünscht - dass es nicht mehr so kalt wäre, dass ich dicke Fausthandschuhe beim Spazierengehen mitgenommen hätte (ich habe gar keine!!! muss mir welche stricken für den nächsten Winter!!!)

Sonntag, 20. Februar 2011

T-Shirts und Stofffarbe

Gestern Abend hab ich mal einen Versuch gestartet, aus einfachen T-Shirts schöne Unikate zu machen. Dieses hier ist für mich, die Vorderseite schmückt ein Zweiglein, Rückseite ist hier zu besichtigen. Mit den Buchstaben (Stofffarbe mit Buchstabenstempel aufgestempelt) bin ich nicht so ganz zufrieden, die Farbe ist etwas zu dünn. Aber die Schablonentechnik (Blatt) hat super geklappt (leider hat der Fotoapparat die Farbe verfälscht - das Shirt ist schwarz, der Aufdruck ist sandfarben.
Dieses T-Shirt ist für Anna, rosa Buchstabendruck auf weißem Grund. Bin gespannt, ob es nach dem Waschen auch noch draufsteht! :-D

Samstag, 19. Februar 2011

Ingwer 2

Na, jetzt muss ich euch doch mal zeigen, was aus der Ingwer-Wurzel geworden ist, die ich eingepflanzt habe!
Und das ohne grünen Daumen! ;-)

Dienstag, 15. Februar 2011

Wochenrückblick

Gesehen - die Sonne! Wie schön!
Gehört - Pendulum
Gelesen - Die Totengräberin von Sabine Thiesler
Getan - keinen Kaffee getrunken am Freitag :-( dafür aber abends beim Stammtisch gewesen :-)
Gedacht - an meine Frühlingsgarderobe ... hm Clogs würd ich gerne haben wollen
Gekauft - Brot
Gegessen - mmh, Charlotte-Torte im Café Ideal am Wochenende
Getrunken - Milchkaffee
Geärgert - über Leute, die sich keine Zeit nehmen
Gefreut - weil mir jemand meine Einkäufe vom Auto zum Haus getragen hat
Geplant - ein Wochenende in Hamburg im Frühling
Gewünscht - dass der Frühling kommt!

Sonntag, 13. Februar 2011

For my dear Valentines

Euch allen einen schönen Valentinstag & alles Liebe!

Papierüten: ein Geschenk (die waren früher gedacht für Lohnstreifen ... ist das lange her!)
Herzen gemalt mit Aquarellfarbe, zugenäht mit Zickzackstich in weiß und pink, gefüllt mit ein paar Süßigkeiten.

Samstag, 12. Februar 2011

Cordrock

Modell aus Burdastyle No. 2/2011, etwas vereinfacht für einen Nähanfänger wie mich.
Feincord aus meinem Vorrat.

Donnerstag, 10. Februar 2011

10 Dinge


... AUF DIE ICH BEIM ARBEITEN NICHT VERZICHTEN MÖCHTE ...
so heißt das Motto der Aktion von Myriam Kemper, bei der ich gerne mitmache!

Mir fällt dazu folgendes ein (mit Arbeit meine ich meinen Bürojob und auch die Handwerkelarbeit zu Hause; und die Reihenfolge hab ich jetzt nicht nach Wichtigkeit sortiert, sondern einfach mal so frei weg):
1. Im Büro geht bei mir nix ohne Klebezettel
2. Obwohl ich keinen grünen Daumen habe, beobache ich im Moment gespannt, wie meine kleine Büro-Orchidee wieder knospt. Ohne ein paar Pflänzchen an der Arbeit fehlt etwas!
3. Ich liebe schöööne Kalender, die mich fröhlich stimmen!
4. Und auch ohne meinen Lieblingskugelschreiber bin ich irgendwie unglücklich. Leider lasse ich ihn oft irgendwo herumliegen.
5. Ich schreibe aber auch total gerne mit Bleistiften, das ist ein totales Muss jeden Tag!
6. Zu Hause ist Stricken auf dem bevorzugten Sessel angesagt.
7. Ein hübsches Zentimetermaß brauche ich, wenn ich Stoffe zuschneide oder mein Gestricktes messe.
8. Ein Nadelkissen, das zwar nicht besonders hübsch ist, aber das besondere daran ist, dass meine Mutter es selbst gemacht hat, es sozusagen ein Erinnerungsstück ist.
 9.Auf jeden Fall brauche ich bei jeder Arbeit immer etwas Süßes! In diesem Falle Waldmeisterbonbons!
10. Ich habe da so eine Art 'Ideenbuch'. Da klebe ich Ausschnitte und Fotos aus Zeitschriften hinein, die mir besonders gut gefallen.
... Und mir liegt es besonders am Herzen, bei der Arbeit auch eine Menge Spaß zu haben und es gern zu tun!

Dienstag, 8. Februar 2011

Wochenrückblick

Ich greife jetzt eben mal die schöne Idee auf, einen Wochenrückblick auf diese Weise zu gestalten. Also, soo war meine letzte Woche.

Gesehen - eine Schulfreundin von früher
Gehört - Empire of the sun "We are the people" (I love it)
Gelesen - ein Sachbuch über Amokläufer
Getan - was ich immer tue, arbeiten, räumen, lesen, zum Sport gehen, freitags Kaffee trinken gehen
Gedacht - an jemanden in Frankfurt, der sich die Hand gebrochen hat und an jemanden, der sich vor einem Feuer retten musste
Gekauft - Lebensmittel, Stoff bestellt im Internet für ein Kleid
Gegessen - gutes Frühstück am Sonntag
Getrunken -beim Frühstück ein Glas Sekt mit Quittensaft, sehr lecker
Geärgert - über blöde Autofahrer
Gefreut - dass die Sonne scheint
Geplant - Urlaub in Dänemark im Sommer
Gewünscht - dass der liebe Tino nicht so ein fauler Sack wäre

Freitag, 4. Februar 2011

Fortune cookies ... Glückskekse


Selbstgemachte Glückskekse ... ohne Kalorien ... machen viel Spaß und man hat lange etwas davon! :-D
Die Anleitung dazu gibt es hier, bei gutschigutschi.

Donnerstag, 3. Februar 2011

Pulswärmer & Marlene

Pulswärmer aus Rest-Baumwolle 

Heute Morgen: Blitz-Eis in Hessen und deswegen schulfrei für Kids

Gestern Abend: Marlene Jaschke in der Orangerie Fulda - I LOVE YOU, MARLENE! Ich habe zwar keine Waltraud, aber mein Wellensittich heißt Ayshe.